Kaffe Matthews: The Ring in the Piggy-wig’s Nose

Plattdeutsche Lieder auf zwei Rädern ganz anders wiederentdecken:

5 SONIC BIKES (Klang-Fahrräder) kommen nach Borken

Losfahren und lauschen!

Eröffnung: Do. 27.8., ab 18 Uhr, am FARB in Borken
Freitag, 28. August bis Sonntag, 6. September* 2020
täglich von 10 bis 20 Uhr können Sie
ein SONIC BIKE kostenlos ausleihen.

Wo? Tourist-Info im FARB Markt 15, 46325 Borken
Reservierung: 0157-35649908 (*So., 6.9. nur bis 17 Uhr)

Ein SONIC BIKE ist ein normales Fahrrad, das mit Lautsprechern und einem GPS*-basierten Soundsystem ausgestattet wurde. Während Sie fahren, erklingt eine Komposition, die sich verändert, je nachdem, wohin und wie Sie fahren.

Fünf SONIC BIKES stehen in der Stadt bereit. Kommen Sie vorbei und erleben Sie die Strassen der Stadt Borken ganz neu, indem Sie mit dem Klangfahrrad an der Stadtmauer und den historischen Türmen entlangradeln, hinaus in die Gärten und Parks, wobei eine verführerisch neue Musik auftauchen und Sie überraschen wird.

Matthews erkundete Borken und beschäftigte sich mit einem Archiv regionaler plattdeutscher Lieder**. In diesen Liedern verborgen konnte sie gemeinsame Wurzeln erkennen. Sie erforschte die umliegenden Wälder sowie die Strassen der Stadt. Dabei blickte sie auf Lebendiges sowie
Zeremonielles, Spirituelles wie Archaisches, Pflanzen und Lebewesen. Wie all das atmet und sich bewegt! Klänge und Resonanzen bildend und verschiebend, setzte sie ihre Arbeit im Studio fort.

Sie stellte dabei beispielsweise fest, dass das Lied „Herrn Pastors Kauh“ zurückgeht auf die satirische Erzählung „Der letzte Wille und das Testament eines Schweins“ aus römischer Zeit. Bekannt war das Thema auch hierzulande seit dem Mittelalter, als Borkens Stadtmauer erbaut wurde, die sich wie ein Ring um die Innenstadt wickelt.

Dieses Lied erinnerte Sie wiederum an ihre erste Begegnung mit einem beringten „piggy-wig“ (Schweinchen) unter den Bong- Bäumen in folgenden Versen aus Edward Lears Gedicht „The Owl and the Pussycat“:

To the land where the Bong-Tree grows
And there in a wood a Piggy-wig stood
With a ring at the end of his nose,
His nose,
His nose,
With a ring at the end of his nose

Matthews setzt in ihrer elektronischen Komposition so das landläufig bekannte Fabulier-Prinzip “Van’t Höksken up’t Stöksken” um. In diesem Sinne können auch Sie sich im Umherwandeln und Lauschen verlieren!

SONIC BIKE mapping für Borken
Kaffe Matthews beim Erkundungsbesuch in Borken

Kaffe Matthews beim Erkundungsbesuch in Borken
Markus Schönherr von der Borkener Zeitung begleitete Kaffe Matthews bei Ihrer Recherche.

sonicbikes.net

Kaffe Matthews: kaffematthews.net (website, Kompositionen), Biografie

* GPS = Globales satellitengestützten Navigationssystem

**Die Aufnahmen wurden uns freundlicherweise vom Archiv für Alltagskultur in Westfalen, Tonarchiv zur Verfügug gestellt. Vielen Dank.

Die 5 Sonic Bikes sind eine Leihgabe vom Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg. Vielen Dank.

Kaffe Matthews und das BRI realisierten Sonic–Bikes–Arbeiten bisher in und für London, Berlin, Brügge, Brüssel, Houston, Hailuoto, Zagreb, Porto, Magdeburg, Gent, Coventry, Bonn und
Kijkduin. Demnächst werden sie noch in Nürnberg, Liverpool und Lissabon zu erleben sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.