the Dorf (29.7. in Gemen)

The Dorf ist eine soziale Skulptur, die 2006 geschaffen wurde und sich seitdem permanent wandelt. Mittlerweile haben ca 80 Musiker an diesem Orchester mitgeformt, das bei Konzerten mit ca 25 Leuten aufspielt. The Dorf funktioniert wie ein Vogelschwarm, der gen Süden zieht – mit äusserst effizienter innerer Orientierung und einem klaren Ziel vor Augen – ein Baum, auf dem alle gemeinsam zwitschern können.

In einer Vielzahl von Konzerten hat sich eine einzigartige Kommunikationskultur gebildet, die das eigentliche Geheimnis dieser Band ausmacht – ja, es geht ums Grosse und Ganze. Stilistisch schwierig einzuordnen kann man als Eckpfeiler Jazz, Improvisation, Punk und Neue Musik anführen.

Krautrock, utopian beats, noise – “this is not a band, its a village!“

Am 29.7. um 18:30 Uhr spielen the Dorf auf dem Hof Schlüter-Müller, unweit von der Burg in Gemen. Das Ensemble erhielt den WDR Jazzpreis 2020. Wir freuen uns auf das Gastspiel von the Dorf auf einem der schönsten Höfe im Raum Borken! Sie spielen eine Zusammenstellung von Stücken aus verschiedenen Epochen und Programmen, die das Ensemble mit über 20 Musiker:innen auf ihre eigene Weise interpretieren. Musik: The Dorf auf Bandcamp.

Aus Anlass des Jahrestages vom Erdüberlastungstag, der 2021 auf den 29. Juli fiel, veranstalten wir ein vegetarisch/veganes Abendessen als „Zukunfts-Büffet„, zu dem auch Gäste beitragen können. Am „Earth Overshoot day“ sind die nachhaltig nutzbaren Ressourcen der Erde verbraucht. Durch den freiwilligen Verzicht auf tierische Nahrung lassen sich unsere individuellen CO2-Abdrücke senken und Lebensmittel nachhaltiger nutzen.

WANN? Freitag, den 29.7.2022, 18:30 Uhr (Konzert), danach ‚Zukunfts-Büffet‘.

WO? Hof Schlüter-Müller, Hagenstiege 43, 46325 Borken-Gemen

EINTRITT: kostenlos! Spenden oder ein Beitrag zum „Zukunfts-Büffet“ sind willkommen!